Wir über uns

Der Polizei-Motorsport-Club Marburg stellt sich vor

english

Hans-Heinrich Menche, 1. Vorsitzender des PMC

Hans-Heinrich-Menche

(1. Vorsitzender des PMC in historischer Polizei-Uniform des Landes Hessen)

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

.
ich darf als 1. Vorsitzender die Gelegenheit ergreifen, Ihnen den

Polizei-Motorsport-Club  Marburg 1990 e. V. ....(PMC) Polizist

einmal vorzustellen:

Der PMC Marburg 1990 e. V. wurde im Juni 1990 von acht aktiven Polizeibeamten der Polizeidirektion Marburg gegründet.

In seiner Satzung hat sich der Verein als vorrangiges Ziel neben der Bildung einer Kradstaffel gesetzt, das "Verhältnis zwischen Bürger und Polizei" zu verbessern und dadurch auch Nachwuchswerbung für die Polizei zu betreiben.

Doch wie diesen satzungsmäßigen Zielen nachkommen ohne Vereinsgerät, sprich Motorrädern?

Es bedurfte hartnäckiger Verhandlungen mit dem Hessischen Ministerium des Innern, bis im Herbst 1991 die ersten fünf ausgesonderten Polizeikräder zum jeweiligen Schätzpreis vom PMC Marburg angekauft werden konnten.

Von nun an erfuhr der PMC eine rasante Aufwärtsentwicklung, die allerdings harter Arbeit bedurfte und ohne die großzügige Unterstützung durch die Verantwortlichen im Hess. Innenministerium so nicht möglich gewesen wäre.

So konnte 1991 auch ein ausrangierter Sattelzug einer Möbelfirma angekauft werden, der zum Transport der Kräder dient. In weit über tausend Arbeitsstunden wurde vereinsintern dieser Sattelzug technisch und optisch wieder so hergerichtet, dass er sich in einem exzellenten Zustand befindet.

Mittlerweile verfügt der PMC über einen Bestand von über - 30 - ausgesonderten Dienstkrädern der Marke BMW.

Doch auch seitens der Vereinsmitglieder, derzeit etwas über hundert, überwiegend Polizeibeamte/innen, wurde dem imposanten technischen Ausstattungsniveau des PMC Schritt gehalten.

Dank ihres hohen Engagements und Könnens sind die Aktiven des PMC in der Lage, mit seiner Kradstaffel das Programm bzw. Rahmenprogramm auch bei Großveranstaltungen erfolgreich zu gestalten.

Neben der Teilnahme an den jährlichen Hessentagen sollen hier nur die Vorführungen anlässlich einer Firmeneinweihung bei Dresden sowie bei einem Footballspiel im Frankfurter Waldstadion beispielsweise Erwähnung finden.

Als Zeichen seiner Gemeinnützigkeit hat der PMC bei etlichen Auftritten im heimischen Raum die ihm angebotene finanzielle Entschädigung an Kindergärten und Kinderhilfe gespendet.

Schon frühzeitig schaffte sich der PMC Marburg ein zweites Standbein. Hierbei handelt es sich um eine Sammlung von Polizei-Oldtimer-Fahrzeugen, also ehemaligen Polizeidienstwagen.

PolizeioldtimerInsgesamt verfügt der PMC derzeit über fast 80 Polizeioldtimer bzw. noch aktuelle Streifenwagen, darunter einen Opel-Olympia P 1, Bauj. 1958, einen Opel Blitz, Bauj. 1959, einer BMW-Isetta, Bauj. 1961, einem Wasserwerfer sowie Sonderfahrzeuge. Dieser Bestand nimmt aufgrund der emsigen "Aktiven" ständig zu. Die Fahrzeuge werden auf den nächsten Seiten vorgestellt.

Immense Arbeit war nötig, um die teilweise arg lädierten Fahrzeuge wieder in ihren Originalzustand zu versetzen. Mit diesen "guten alten" Fahrzeugen, die gelegentlich bei Oldtimer-Veranstaltungen und bei Festzügen gezeigt werden, wird immer wieder für Aufsehen gesorgt, da viele Zuschauer sich Jahrzehnte zurückversetzt fühlen und die eine oder andere Erinnerung an vergangenen Zeiten damit verbinden.

Der PMC hatte sich daher das Ziel gesetzt, das

1. Deutsche Polizeioldtimer-Museum

zu gründen, mit Sitz in Marburg, um diese Kulturgüter einer breiten Öffentlichkeit präsentieren zu können. Die dafür erforderlichen Räumlichkeiten  wurden u. a. mit Hilfe der Verantwortlichen der Stadt Marburg im Jahr 2003 erworben. 

Anlässlich des 10jährigen Jubiläums des PMC fand die feierliche "Grundsteinlegung" des Museums  am  24/25.  Juni 2000 statt. Bilder davon kann man sich hier anschauen.

Am Samstag, 12. Juli 2003, gg. 14.00 Uhr, konnte das Ziel in die Tat umgesetzt werden. Im Rahmen eines Tages der offenen Tür wurde nun das 1. Deutsche Polizeioldtimer-Museum der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Bilder und Zeitungsberichte von der Einweihung finden Sie hier.

Das Museum hat keine festen Öffnungszeiten, es ist in den Monaten von April  - Oktober jeweils einmal monatlich geöffnet und zwar an einem Sonntag. Sollten Interesse an einer Besichtigung bestehen, hier kann man die Öffnungstermine für dieses Jahr erfahren. Größere Gruppen sollten sich bitte per Mail anmelden. 

 

HerzlichstDas PMC-Museumslogo

Euer

 

Hans-Heinrich Menche

.....1. Vorsitzender

 

 

 
Homepage zurück © P M C